Kaffeefinder
Eignung
Stärke
Preiskategorie
Zertifizierung
Länder
Land auswählen...
Land auswählen...
Äthiopien
Australien
Brasilien
Ecuador
El Salvador
Guatemala
Hawaii
Indien
Indonesien
Jamaika
Kolumbien
Kolumbien
Kolumbien - Antioquia - Ciudad Bolivar
Mischung
Peru
Réunion
Ruanda
Thailand
Uganda
Service-Hotline
+49 6525 93111 zum Kontaktformular

Indien Monsooned Malabar AA Röstkaffee – ganze Bohne oder gemahlen 100 % Arabica (Spitzenkaffee)

Artikelnummer: 140028
Lieferzeit: 2-3 Tage
Verfügbarkeit: auf Lager
ab 7,25 
ab 2,90 / 100g
ab 0,21  / Tasse
Leeren
Eignung:
Stärke:
kräftig
Herkunft:
Indien
Nuancen:
Nuss, Torf, Malz
Würzig
Fruchtig
Beschreibung

Indien Monsooned Malabar AA – exzellenter Raritätenkaffee aus spezieller Aufbereitung

Erleben Sie den säurearmen Geschmack des Indien Monsooned Malabar AA Röstkaffees. Ganze Bohne oder gemahlen. Fair gehandelt und frisch geröstet.

Geschmacksprofil

Der Indien Monsooned Malabar AA Röstkaffee bietet ein faszinierendes Geschmacksprofil, das durch den einzigartigen Monsooning – Prozess entsteht. Dieser Prozess verleiht dem Kaffee eine intensive und erdige Note, die durch kräftige Aromen von Nuss, Torf und Malz ergänzt wird. Der niedrige Säuregehalt macht den Kaffee besonders magenfreundlich und sorgt für ein angenehmes Trinkerlebnis. Der vollmundige und samtige Körper des Kaffees rundet das Profil ab und macht ihn zur idealen Wahl für alle, die einen kräftigen Kaffee mit wenig Säure bevorzugen.

Empfohlene Zubereitungsmethoden

Er ist ein echter Allrounder und eignet sich hervorragend für verschiedene Zubereitungsmethoden. Ob als kräftiger Espresso, aromatischer Filterkaffee oder im Vollautomaten – dieser Kaffee überzeugt stets mit seinem einzigartigen Geschmack. Die niedrige Säure und der vollmundige Körper machen ihn ideal für Espresso-Liebhaber, während die kräftigen Noten von Nuss, Torf und Malz auch bei der Zubereitung als Filterkaffee hervorragend zur Geltung kommen. Im Vollautomaten entfaltet sich das volle Aroma perfekt und bietet ein intensives Kaffeeerlebnis.
Familiengeführte Kaffeefarm in der Malabar-Region, wo die Indien Monsooned Malabar AA Kaffeebohnen nachhaltig angebaut werden

Herkunft und Anbau

Der indische Kaffee stammt aus der Malabar-Region, gelegen an der südwestlichen Küste Indiens. Diese Region zeichnet sich durch ihr tropisches Klima und fruchtbare Böden aus, die ideale Bedingungen für den Kaffeeanbau bieten. Der Kaffee wird auf Höhenlagen zwischen 900 und 1500 Metern über dem Meeresspiegel angebaut, was eine langsame Reifung der Bohnen und eine intensive Geschmacksentwicklung ermöglicht. Malabar gehört zu den regenreichsten Gebieten Indiens, mit einer Luftfeuchtigkeit von weit über 70%. Traditionelle, oft familiengeführte Plantagen nutzen nachhaltige Praktiken und schattige Umgebungen zur Pflege der Kaffeebäume, was zur hohen Qualität und dem besonderen Aroma des Monsooned Malabar Kaffees beiträgt. Ursprünglich wurde in der Region unter britischer Kolonialherrschaft hauptsächlich Pfeffer angebaut.

Ernte und Verarbeitung

Der India Monsooned Malabar AA Kaffee verdankt seinen Namen dem Monsun, einem Wetterphänomen, das in den Tropen und Subtropen auftritt und große Mengen Regen und Luftfeuchtigkeit mit sich bringt. Dieses Wetter beeinflusst das sommerfeuchte Klima, bekannt als Monsunklima. Die Geschichte des Kaffees beginnt im 17. Jahrhundert, als Schiffe auf dem Weg von Indien nach Europa um Afrika herumsegeln mussten. Während dieser sechsmonatigen Reise waren die Kaffeebohnen wechselnden Temperaturen, Salzluft und Monsunregen ausgesetzt, was ihren Geschmack und ihr Aussehen veränderte. Dieser besondere Geschmack wurde so geschätzt, dass indische Kaffeebauern begannen, diesen Prozess gezielt nachzuahmen.

Nahaufnahme von Indien Monsooned Malabar AA Kaffeebohnen, bekannt für ihre strohbraune Farbe und das reiche Aroma

Heute wird der India Monsooned Malabar AA Kaffee durch das sogenannte Monsooning-Verfahren veredelt. Die Kaffeebohnen werden zunächst getrocknet, sortiert und dann von Juni bis September in speziellen Lagerhäusern dem feuchten Monsunklima ausgesetzt. Dieser Prozess erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Bohnen und verändert ihre Farbe von grün zu strohbraun. Die Bohnen werden regelmäßig umgeschichtet, um eine gleichmäßige Luftzirkulation zu gewährleisten. Nach der Monsunierung werden die Bohnen handverlesen, poliert und erneut sortiert, um höchste Qualität zu garantieren.Dies führt zu einem säurearmen, vollmundigen Geschmack mit erdigen und nussigen Noten. Der Monsooning-Prozess verleiht dem Kaffee seine besondere Milde und Komplexität, die ihn von anderen Kaffeesorten abhebt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zubereitung

Wir empfehlen unseren Indien Monsooned mit etwa 8 – 9 g pro Tasse zu dosieren. So entfaltet er seine volle, nussig würzige Charakteristik. Beindrucken wird Sie dabei die satte Crema. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Preinfusion an Ihrem Gerät einstellen zu können, empfehlen wir etwa 3 – 5 Sekunden. Die Brühtemperatur sollte die 96 ° C nicht überschreiten. Wenn Sie unseren Indien Monsooned in der Stempelkanne oder in der Chemex brühen, können Sie einfach ihr Wasser kochen und es anschließend 1,5 – 2 Minuten bei geöffnetem Deckel abkühlen lassen. Bitte nicht mit kochendem Wasser aufbrühen. Dann kann der Indien dazu neigen bitter zu werden.

Brühtemperatur: 91 - 96° C
Dosierempfehlung: 8 - 9 g / Tasse à 120 - 140 ml
Herkunft
Hersteller: Aspinwall
Herkunftsland: Indien
Lage: Malabar
Geo-Koordinaten:
Link Googlemaps: Zur Google Maps
Höhe:
Kaffeefarmer:
Pflanze: Arabica - S795, S9, Catimor
Verarbeitung: unwashed - Monsooning
Erntezeit: Mai bis Juni
LMIV
  • Mikrobielle Eigenschaften: nicht vorhanden.
  • Hinweise zu Lagerung: Kühl (nicht im Kühlschrank lagern, so lang nicht in Vakuum o.ä. verpackt), Trocken, vor Luft und vor Licht geschützt
  • Haltbarkeit: ca. 12 Monate
Nährwertangaben: Röstkaffee ist nicht kennzeichnungspflichtig (EU-VO 1169/2011 Anhang V)
Allergene: Keine Allergene vorhanden (EU-VO 1169/2011 Anhang II)
Gentechnik: nicht vorhanden
Ochratoxin A: < 5 μg/kg (EG-VO 1881/2006 - Anhang - Abschnitt 2.2.4.
Stickstoff: nicht vorhanden
Sensible Verbraucher: Kinder und schwangere Frauen.
Frisch geröstet
kaffee-für-ihr-büro-mondo-del-caffe-trier-luxemburg-bitburg
spitzenkaffee-grundstein-wird-im-ursprung-gelegt-transport-der-gepflückten-kaffeekirschen
Kaffeebauern bei der Arbeit auf der Fazenda Campestre in Brasilien, die traditionelle Anbaumethoden anwenden